foto-knipser.eu

just another weblog

SSD Upgrade am Imac (ab 2017)

Wer aktuell einen iMac kauft - und sich eine SSD kauft zahlt ordentlich drauf. Der Preisunterschied zwischen einer 1TB SSd und einer 1TB fusiondrive liegt bei 600,- Euro. Dabei ist es relativ simpel sich eine SSD nachzurüsten ohne den iMac zu öffnen. Das Stichwort ist hier thunderbolt 3 ...

Das hier wird benötigt:

  1. einen Imac mit thunderbolt 3
  2. eine SSD z.B. Folgende
  3. ein NVMe Case mit thunderbolt 3 Schnittstellte
  4. Carbon Copy Cloner

und so wirds gemacht:

Case aufschrauben (Werkzeug wird mitgliefert). SSD einstecken, und mit einer Schraube fixieren. Case wieder zuschrauben. Anschliessend einstöpseln und schauen ob Euer Mac die Platte erkennt. Öffnet das Festplattendienstrpogramm und formatiert die neue Platte im format afps (löschen). Dies dauert nur wenige Sekunden. Anschliessend ladet Ihr Euch den Carbon Copy Cloner runter.

ccc

Als Quelle wählt Ihr Eure Fusiondrive aus - als Ziel die neue SSD und im Zeitplan beginnt ihr den clone Vorgang. Nachdem der Vorgang abgeschlossen ist, könnt ihr unter EInstellungen -> Startvolumen die SSD wählen, fortan startet der Mac nur noch von der SSD. Beim Booten könnt ihr ausserdem beim Start die „Option“ Taste drücken, so könnt ihr die Platte beim Bootvorgang auswählen.

Mit dem Tool Etre Check könnt ihr messen, was ihr für einen Geschwindigkeitsvorteil habt. Ich habe bei mir zwischen 75 und 100% gemessen. Wenn Ihr etrecheck schon runtergeladet habt, schaut auch gleich ob TRIM aktiviert wurde.

Viel Spass!

zurück